Lebenslauf auf Englisch CV
Karriere

Lebenslauf auf Englisch – Vorlage & Tipps für das Curriculum Vitae

Bei internationalen Bewerbungen kommt es oft vor, dass du ein Curriculum Vitae oder Résumé, sprich einen Lebenslauf auf Englisch, benötigst. Dabei gibt es viele Dinge zu beachten. Damit du deinen Traum vom Job im Ausland wahr werden lassen kannst, helfen wir dir dabei!

Lebenslauf Englisch: Bewerben im englischsprachigen Ausland

Einen Job im Ausland – für viele ein Traum. Die Globalisierung und der immer mehr wachsende internationale Arbeitsmarkt, bieten dir immer mehr Jobs im Ausland. Für die internationale Bewerbung brauchst du aber einen Lebenslauf auf Englisch.

Egal ob ein Studium Abroad, Praktika oder sogar dein Traumjob im Ausland – das alles bekommst du nur mit einem perfekten englischen Lebenslauf, auch Curriculum Vitae (CV) oder Résumé genannt. Wir helfen dir dabei, einen Überblick über das Bewerben im Ausland und dem Curriculum Vitae zu bekommen.

Der Lebenslauf auf Englisch unterscheidet sich in einigen Punkten vom deutschen Lebenslauf. Der CV oder Résumé soll dem Unternehmen einen Einblick in deine Persönlichkeit und deine Fähigkeiten geben.

Es gibt zwei verschiedene Bewerbungsformate.

Das Résumé wird in den USA verwendet und zeigt einen Ausschnitt deiner bisherigen Karriere und hebt deine Höhepunkte hervor. Das Résumééumfasst maximal eine Seite und erhält kein Foto. Das Wichtigste im Résumé sind deine Referenzen. Auf das Alter, Geschlecht, die Nationalität oder die Religion wird hingegen verzichtet.

Der CV ist eher in Großbritannien gebräuchlich und zeigt eine vollständige Übersicht deines beruflichen Werdegangs. Der CV kann zwei bis drei Seiten umfassen, erhält deine Referenzen und verzichtet ebenfalls auf das Alter, Geschlecht, die Nationalität oder die Religion. In einem CV listest du deinen relevanten beruflichen Werdegang auf, und das mit dem Aktuellen zuerst.

Lebenslauf Englisch: Der Aufbau

Du weißt nun was ein CV oder Résumé ist und was du grob angegeben musst. Aber wie ist ein CV überhaupt aufgebaut?

Du beginnst ganz oben mit den Worten Curriculum Vitae oder Résumé oder Personal Résumé im Titel. Bei einem englischen Lebenslauf wird auf ein Foto, dein Geburtsdatum oder deine Nationalität verzichtet. Das hängt mit dem harten Antidiskriminierungsgesetzen zusammen. So geht’s weiter:

Personal Details:

Wie auch im deutschen Lebenslauf listest du hier Name, Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse auf.

Summary, Personal Profile

Dieser Teil ist keine Pflicht, kommt aber bei den Unternehmen gut an. In diesem Abschnitt kannst du in ein bis zwei Sätzen auf deine wichtigsten Fähigkeiten und Stärken eingehen.

Objektive

Mit diesem Teil kannst du ebenfalls Pluspunkte sammeln. Er ist genauso freiwillig wie das Personal Profile. Hier zeigst du, dass du dich mit der ausgeschriebenen Stelle und dem Unternehmen beschäftigt hast. Formuliere deine Ziele die du erreichen willst und deine Motivation.

Work Experience, Professional

Im nächsten Abschnitt geht es um deinen Werdegang. Im CV gibst du in umgekehrter Reihenfolge deinen beruflichen Werdegang an. Füge an dieser Stelle den Firmennamen, den Standort, Zeitraum der Anstellung und die genaue Position im Unternehmen hinzu. Deine Hauptaufgaben und erzielten Erfolge kannst du in kurzen Stichpunkten nennen. Für das Résumé reichen allerdings zwei oder drei für die Stelle wichtige Stationen in deinem Werdegang.

Education

Jetzt kommt dein Bildungsweg und deine erworbenen Abschlüsse. Gib hier deinen höchsten Schulabschluss sowie deinen Hochschul- oder Universitätsabschluss an. Außerdem kannst du hier auch, falls vorhanden, das Thema deiner Bachelorarbeit oder Masterarbeit einfügen. Separat kannst du hier zudem Weiterbildungen und Fortbildungen (Advanced Training) angeben.

Skills

Die Skills sind eigentlich das gleiche wie auch in deinem deutschen Lebenslauf. Nenne hier deine Sprachkenntnisse und deine IT-Fähigkeiten.

Engagement/Activities

Zähle, wie auch im deutschen Lebenslauf, nur Hobbys und Interessen auf, die für den Job relevant sein könnten. Beliebt sind zum Beispiel Interessen oder Hobbys, die deine Führungsqualitäten oder deine Teamfähigkeit hervorheben.

References

Der letzte Punkt deines CVs oder Résumés sind die Referenzen. Diese sind im englischen Lebenslauf von großer Bedeutung. An dieser Stelle solltest du zwei bis drei Personen nennen, die deine Fähigkeiten und deine Qualifikationen bestätigen können. Du musst hier auch unbedingt die Kontaktdaten angeben. Frage also vorab deine Ansprechpartner, ob das in Ordnung ist.

Was gehört alles in einen CV?

Dein CV soll das Beste von dir zeigen. Er ist wie der deutsche Lebenslauf auch eine Selbstpräsentation. Der Vorteil zum deutschen Lebenslauf liegt ganz klar auf der persönlichen Note. Der deutsche Lebenslauf ist nämlich eher eine Fakten Aneinanderreihung. Es gilt deshalb bei beiden Lebensläufen, dein Können herauszuarbeiten. Im CV gibt es verschiedene Anforderungen:

Muss-Anforderungen:

Sie bringen mit…
…setzen wir voraus
…sollten Sie erfüllen
…sind erforderlich
Voraussetzungen sind…
Erwarten wir…

Kann-Anforderungen

Erwünscht sind…
Wünschenswert sind zudem…
Erwünscht sind…
Ausbaufähige Kenntnisse in…
Idealerweise …
Wenn Sie außerdem mitbringen…
Zusätzlich freuen würden wir uns…
Hilfreich wäre zudem…
Hinreichende Erfahrungen in…

Die fünf größten Unterschiede zum deutschen Lebenslauf

Zwischen dem deutschen und dem englischen Lebenslauf gibt es fünf große Unterschiede:

Persönliche Daten

Die persönlichen Daten gibt’s im englischen Lebenslauf in abgespeckter Version. Hier wird auf das Alter, das Geschlecht, den Familienstand und die Religion verzichtet.

Referenzen

Die Referenzen haben einen viel höheren Stellenwert im CV als im deutschen Lebenslauf. Im deutschen Lebenslauf sind Referenzen eher ein Bonus. Im CV hingegen solltest du mindestens zwei Referenzen angeben und diese auch bestätigen lassen können. Du musst also einen Ansprechpartner bestimmen, der deine Qualifikationen und Fähigkeiten in den höchsten Tönen loben kann.

Zeitfolge

Der amerikanische Lebenslauf ist anti-chronologisch aufgebaut. Das heißt, dass was du jetzt gerade machst, nennst du zuerst.

Foto

Anders als im deutschen Lebenslauf, sind Bewerbungsfotos im englischen Lebenslauf eher unüblich und werden nicht gewünscht. Dies soll die Chancengleichheit garantieren.

Unterschrift und Datum

Im deutschen Lebenslauf unerlässlich. Im CV oder Résumé unnötig. Du musst weder deine Unterschrift noch das Datum angeben.

Lebenslauf auf Englisch: Typisch deutsche Fehler!

Englisch wird wahrscheinlich nicht deine Muttersprache sein. Deshalb ist es ganz normal, dass in deinem CV oder Résumé ein paar Fehler auftauchen. Es gibt ein paar typische Fehler, die du ganz leicht umgehen kannst:

Komma falsch setzen

Ein Fehler der oft passiert, ist dass vor „that“ ein Komma gesetzt wird.

Apart und a part wird verwechselt

Apart bedeutet getrennt, beiseite oder abseits.
A part bedeutet sowas wie „ein Teil“.

Verwechslung von since und for

Beide Wörter bedeuten „seit“. „For“ verwendet man, wenn es sich um einen Zeitraum handelt. Since wird für einen konkreten Zeitpunkt benutzt.

Verwechslung von studies und Study

Das Studium ist „studies“. Mit „Study“ ist das Arbeitszimmer gemeint.

Die Bezeichnung von Noten

Noten heißen im englischen nicht Notes. Sondern „grades“ oder „marks“

In/with regards to statt in/with regard to

„Regards“ das sind Grüße. Wenn du „im Bezug auf“ meinst, solltest du in/with regard to schreiben.

Lebenslauf Englisch Vorlage

Max Mustermann
12345 Musterstadt
0112233445566
Max.Mustermann@info.com

Highly creative Marketing Manager with expertise in transforming marketing and advertising strategies into desired results. Led [Number]-person team in development of 5 profitable campaigns during previous year. Marketing metrics knowledge and collaborative skills enabled achievement of optimum outcomes.

Skills

- Public and Media Relations
- Marketing and advertising
- Market Analysis
- Computer Skills

Work History

Marketing Manager, Musterfirma
Musterstadt, 2020 – Current

-Developed creative programs to meet business goals, including partnership building, event sponsorship, activation platforms and consumer experience design
- Developed company brand messaging, collateral materials, customer events, promotional strategies, and product commercialization.- Developed creative sales tools, including presentations, trend reports, kitted assets, and product data sheets.
- Executed optimal sales strategies to achieve commercial goals for [Location] market.
- Helped incorporate product changes into marketing message to drive customer engagement and firm profits.
- Created [Number] marketing campaigns, which resulted in [Number]% increase in revenue.

Contact Person:
Mustercontactperson
Number: 123456779

Education
2012-07 – 2020-10 Bachelor of Arts: BWL
Musteruniversity – Germany, Musterstadt

2021-09 – 2017 -06
Muster Gymnasium – Musterstadt
 
Software
Mustersoftware

Languages
English
German
Spanish

Interests
Reading
Volleyball   

Häufig gestellte Fragen

Bearbeitet am: Mai 8, 2021

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Ähnliche Beiträge