Bewerbungsschrieben-Praktikum
Karriere

Bewerbungsschreiben für ein Praktikum – Worauf du achten solltest

Ein Praktikum kann dir einen guten ersten Einblick in deinen gewünschten Beruf geben und dich auf das Arbeitsleben vorbereiten. Zudem stellen Arbeitgeber lieber Studenten mit praktischer Erfahrung ein, als ohne. Plus Praktika lassen deinen Lebenslauf glänzen. Hier erfährst du alles, was du für deine Praktikumsbewerbung wissen solltest.

Wann sollte man sich für ein Praktikum bewerben?

Praktika sind sehr beliebt und oft gibt es mehr Bewerber als Stellen. Deshalb solltest du dich in jedem Fall rechtzeitig auf eine Praktikumsstelle bewerben. Um dein Wuschpraktikum zu bekommen, solltest du dich mindestens drei bis sechs Monate im Voraus bewerben.

Formale Kriterien für dein Anschreiben Praktikum

Bei deinem Anschreiben für einen Praktikumsplatz, gibt es bestimmte Formale Kriterien und Strukturen, auf die du achten solltest. 

Aufbau des Anschreibens

  • eigene Kontaktdaten
  • Kontaktdaten des Empfängers
  • Ort, Datum
  • Betreff
  • Einleitung (You)
  • Hauptteil (Me)
  • Schlusssatz (We)

Du solltest unbedingt sowohl Telefonnummer als auch eine E-Mail-Adresse angeben, um verschiedene Kontaktmöglichkeiten für eventuellen Rückfragen zu liefern.

Ganz wichtig ist es, eine seriöse E-Mail-Adresse zu verwenden.

Die You-Me-We-Regel ist eine bestimmte Form der Kommunikation in deinem Text. Wie sie funktioniert erfährst du im nächsten Abschnitt.

Was gehört in ein Praktikums Bewerbungsschreiben?

You-Me-We

Die Formel gibt dir eine einfache Struktur vor. So eine Art roter Faden. Auch auf Personaler wird diese Struktur ansprechend wirken und ihm einen klaren Überblick verschaffen.

Die Einleitung:

In der Einleitung gehst du zuerst auf das Unternehmen ein (You) und was du mit deiner Bewerbung erreichen willst.
Vermeide oberflächliche Standard Floskeln. In den Absatz kannst du beispielsweise schreiben, woher du das Unternehmen kennst, was dich an der Firma und dem Praktikum besonders interessiert und warum du gerade dort dein Praktikum absolvieren willst.

Der Hauptteil:

Der Hauptteil ist dafür da, dich näher vorzustellen. Erläutere deine Motivation für das Praktikum. Du kannst auch einen Bezug zum Studium erwähnen. Des weiteren kannst du zunächst auf deine vorherigen Qualifikationen, die du vielleicht auch schon durch andere Praktika erworben hast, eingehen. 

Falls du auf das Praktikum durch eine Stellenanzeige aufmerksam geworden bist, kannst du dir die Fähigkeiten und Kenntnisse die gesucht werden, auch genau anschauen und darauf deine Stärken an konkreten Beispielen aufzeigen.

Im Hauptteil kannst du auch neben den „Hard Skills“, also deine fachlichen Qualifikationen, auch deine „Soft Skills“ mit einbringen. Diese sind zum Beispiel emphatisch, teamfähig, Flexibilität etc. Überlege auch bei den Soft Skills, welche gut zu dem Praktikum passen.

Der Schluss:

Im Schluss (We) denkst du dir einen Satz aus, in dem du beschreibst, wie der gemeinsame Weg aussehen soll. Achte darauf nicht im Konjunktiv zu schreiben, denn das suggeriert Unsicherheit. Statt also zu schreiben „Ich würde mich freuen …“ schreibst du besser „Ich freu mich …“

Zudem kannst du noch erwähnen, dass du für Rückfragen zur Verfügung stehst und das Unternehmen gerne persönlich kennenlernen würdest.

Wie finde ich den richtigen Praktikumsplatz?

Wie finde ich die richtige Praktikumsstelle für mich? Es scheint so simpel, ist es aber meistens nicht. Es gibt sehr viele Praktikumsstellen, deshalb solltest du schon im Voraus überlegen auf was du Wert legst.

Das Unternehmen

Jeder von uns tickt anders. Werde dir klar darüber, ob du dir zutraust, in ein bekanntest und großes Unternehmen zu gehen oder willst du lieber ein Praktikum in einem Familienunternehmen machen? Soll es in der gleichen Stadt sein oder willst du eine andere Stadt kennenlernen? Dann kommen eventuell noch Kosten wegen der Unterkunft auf dich zu.

Vergütung

Es gibt vermehrt Studenten Praktika, die bezahlt werden. Ist dir das wichtig? Dann suche dir nur Praktika raus, bei denen auch eine Vergütung angeboten wird. Oft hängt die Vergütung auch von der Größe des Unternehmens ab.

Suche

Was interessiert dich? Welchen Studiengang belegst du? Das sind natürlich die wichtigsten Fragen, die du dir stellen solltest. Und dann kannst du mit der Suche loslegen. Falls du schon ein Unternehmen im Kopf hast, kannst du direkt auf der Website nachschauen. Meistens gibt es eine Rubrik, die dir einen Ansprechpartner für das Praktika nennt. Sonst kannst du dich auch bei diversen Job-Seiten im Web durchstöbern.

FAQ

Bearbeitet am: Januar 12, 2021

Ähnliche Beiträge